Reden ist Silber, Stricken ist Gold!
  Startseite
  Archiv
  Begonnen...
  Fertig 2008
  Fertig 2007
  Fertig 2006
  Fertig 2005
  Socken&Co
  GreenSockKAL
  Halswickel
  Zeugs
  Abonnieren
 


 

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket EWS Schönau - atomstromlos. klimafreundlich. bürgereigen. woolfan

Prev l List l Next
_
Forum Strikt Stricken

http://myblog.de/stricky

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
DIENSTAGSWOLLSCHAFFRAGE AM DONNERSTAG


Es ist Urlaubszeit. Alles ist gepackt. Die Fahrt beginnt. Als du bemerkst, da die Tasche mit dem Strickzeug noch daheim im Flur steht ist es zu spt um noch mal umzudrehen. Was machst du?
Also, das wrde mir nie passieren. Ich habe schon an anderer Stelle zugeben mssen, ein Listenfetischist zu sein: ohne eine Liste ber notwendige Kofferinhalte anzufertigen, gehe ich nie auf Reisen. Ohne Liste wrde ich nicht nur das Strickzeug vergessen, sondern alles andere auch. Ob ich Strickzeug berhaupt einpacke, hngt ab vom Ziel der Reise - und vom Zweck.
Sollte ich dennoch einmal das Strickzeug vergessen, dann mache ich gar nichts. Bcher sind wichtiger als Strickzeug, und die sind wie Zahnbrsten immer dabei. Da ich ein Problemchen mit meinem linken Mittelfinger habe, gnne ich dem ganz gern ab und zu ein Strickpuschen.
5.7.07 13:19


ONCE UPON A TIME


Ich habe eine Woche in der Heimat verbracht und dabei die Gelegenheit ergriffen, auf dem Dachboden meines Elternhauses in meinen alten Spielsachen zu kramen. Dabei ist mir ein Ordner mit alten Handarbeits- und Strickanleitungen aus den Zeitschriften Nicole, Carina und Brigitte in die Hnde gefallen. Unter anderem war darunter eine Anleitung aus der Nicole vom September 1986.

In jenem Herbst bin ich von Westdeutschland nach Berlin gegangen, und in einem Wollladen, den es schon lange nicht mehr gibt, habe ich mir das Garn von ggh gekauft, das man zu diesem Pulli bentigte: ggh Labelle, eine Wolle-Viscose Mischung, in einem schnen Olivgrn. Der Preis pro Knuel betrug seinerzeit DM 5,50 (steht so in der Anleitung) - das war fr mich arme Studentin damals sehr, sehr viel Geld, aber ich war so begeistert von dem Garn, dass ich es haben musste! Der Pulli wurde im Halbpatent gestrickt, das Muster der Rechtecke durch Zu- bzw. Abnahmen.
Als ich heute ein paar meiner Ordner mit Fotos aus meiner Studienzeit in Tokyo zur Hand nahm, ist mir ein Foto aufgefallen, auf dem ich besagten Pulli trage, aufgenommen ungefhr im Winter 1988/89 in meiner Tokyoter "Wohnung", einer 4,5-(Tatami-)Matten-Klitsche, was in etwa 7qm entspricht.

(Entschuldigt die schlechte Qualitt des Fotos, das kommt durch das Scannen!).
Ich kann mich sehr genau an diesen von mir sehr geliebten und hufig getragenen Pulli erinnern, das Garn hatte einen ganz sachten Schimmer und war wundervoll weich. Er war, wie damals blich, riesig gro, 850g Wolle wurden darin verstrickt.
Ich weiss leider gar nicht, wann, wo und wie mir das gute Stck abhanden gekommen ist - ich habe es nicht mehr. Dies war der letzte Pulli, den ich whrend des "ersten Strickbooms" in den 80er Jahren gestrickt habe - dann habe ich mehr als zehn Jahre so gut wie gar nicht mehr gestrickt!
(Liebe D., bevor Du fragst, auch wenn es so ausssieht - das sind keine Fledermausrmel...)
8.7.07 22:45


WOLLSCHAFFRAGE


Was sind deine Farben? Strickst du ab und an auch Sachen, die nicht deine Farben sind?
Grn, grn, grn sind alle meine Kleider...

Verdi sono tutti i mievi vestiti

verde tutto quel che ho

per questo amo

tutto quel ch' verde

perch il mo amore un cacciatore


Auch wenn ich fr andere stricke, bemhe ich mich, Farben auszusuchen, die sowohl den Vorlieben der zu bestrickenden Person als auch meinen (Grn!!!!!!!!!, Grau, Wollwei, warme Erd- und Rottne) gerecht wird!
11.7.07 11:11


ROT ROT ROT SIND ALLE MEINE KLEIDER....

Mit viel Elan begonnen, hat mir das Wetter den Wind aus den Segeln genommen: BLITHE dmpelt vor sich hin.
Das Vorderteil ist fertig, am Rcken fehlen zwar nur noch ein paar Zentimeter, aber die wollen einfach nicht weniger werden.

Eine der grten Freuden des Sommers ist fr mich das Barfu-Gehen. Daher widerstrebt es mir zutiefst, im Juli Socken anzuziehen. Aber es ist einfach zu kalt

Aber weder das dmpelnde BLITHE noch die kalten Fe knnen mir in den nchsten Tagen etwas anhaben. Denn (TADAAAAAAAAAAAAAAA!!!!) ich habe heute morgen ein kleines Pckchen mit Wolle von einer Strickbloggerin aus den USA bekommen. Darin waren ein paar Knuel Rowan 4ply Cotton der bereits vor Jahren ausgelaufenen Farbe fandango. Und damit habe ich nun nach Monaten des Recherchierens, Sammelns und Hortens alles beisammen, um SMOULDER (bitte in die 7. Fotoreihe nach unten scrollen) aus Rowan 31 zu stricken.
Ich habe das Heft schon gut zwei Jahre und seither habe ich diese Strickjacke in Kopf und Herz. Rot ist, wie Grn, eine schwierige Farbe fr mich. Es kann an mir mit meinen strassenkterblonden Haaren und hell-blassen Teint sehr gut aussehen, aber viel hufiger der totale Griff ins KKruselkabinett! Aber die Rottne von SMOULDER, Rowan Cotton Glace und 4ply Cotton, gefielen mir auf Anhieb sehr, sehr gut. Abschrecken liess ich mich jedoch von der Tatsache, dass ungefhr die Hlfte der Farben ausgelaufen waren. SMOULDER bezieht seinen Reiz gerade durch seine spezifischen Rottne, und die htte ich niemals ersetzen wollen oder knnen, denn das htte das Gleichgewicht der Farbkomposition auseinanderbrechen lassen. Auch wenn ich nicht der grte Fan von Kaffee Fassett bin, mit Farben kennt er sich aus.
Am Anfang des Jahres beschloss ich, die Jacke zu stricken und begann, nach den Farben Ausschau zu halten. Insgesamt braucht man fr SMOULDER 8 Farben, davon habe ich, nach tagelangem Farbkartenstudium, 2 Farben ersetzt: ein Knuel Rowan 4ply Cotton in einem mittleren Blau durch ein akuelles dunkleres sowie ein Knuel Rowan Cotton Glace in einem sehr dunklen Pflaumenton, dass sich durch ein Knuel in dunklem Braun gut substituieren lt. Htte ich die originalen Rot- und Pflaumentne nicht bekommen, wrde ich die Jacke nicht stricken
Ich kann es gar nicht abwarten, anzufangen!!!
12.7.07 15:14


SCHTE, SMOULDER NO 2



Das Stricken an SMOULDER hat Suchtcharakter. Jedesmal, wenn ich einen der Farbbalken gestrickt habe, bin ich gespannt, wie die Kombination der folgenden, einzelnen Farbreihen harmoniert. Keine der Kombinationen wiederholt sich, das macht es besonders spannend.
Allerdings erlaube ich mir nur jeweils ein paar Reihen, da ich zuerst andere Projekte fertigstellen mchte oder muss. Bei BLITHE fehlen nur noch 1 rmelchen sowie das Bndchen Rund um den Hals, dann ist da ein zweites Paar der GO WITH THE FLOW SOCKS, das ich in einer Baumwollmischung in einem schnen Dunkelgrau stricke, mein lterer Bruder hat ein Behltnis fr seinen MP3-Player geordert, BREEZY wchst leiderlediglich in einem Zeitlupenschneckentempo. Und dann muss ich, nein will ich, ein Paar Socken fr einen Sockentausch zwischen sd- und norddeutschen Strickerinnen stricken.
Heute habe ich zu allem berflu Stunden damit zugebracht, auf Knien auf meinem Parkett herum zu rutschen. Ein Feund half mir, aus Zeitungspapier potentielle Teppichgren zusammen zu legen, denn fr den Herbst lasse ich mir einen Teppich anfertigen, der aus vierzentimeterlangen, fingerdicken angefilzten Wollwrstchen (im Bild rechts) besteht. Aber diese Gren sind eine Wissenschaft fr sich.
15.7.07 19:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich fr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklrung
Werbung