Reden ist Silber, Stricken ist Gold!
  Startseite
  Archiv
  Begonnen...
  Fertig 2008
  Fertig 2007
  Fertig 2006
  Fertig 2005
  Socken&Co
  GreenSockKAL
  Halswickel
  Zeugs
  Abonnieren
 


 

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket EWS Schönau - atomstromlos. klimafreundlich. bürgereigen. woolfan

Prev l List l Next
_
Forum Strikt Stricken

http://myblog.de/stricky

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
KOFFER PACKEN

Mdels, wr das hier nicht etwas fr das perfekte London-Outfit?!
1.8.06 14:01


DIENSTAGSWOLLSCHAFFRAGE AM MITTWOCH

Habt ihr eine To-Do-Liste mit geplanten Strickprojekten? Wenn ja, was steht zurzeit darauf? Strickt ihr auch alles, was ihr euch vorgenommen habt, oder werft ihr eure Plne gelegentlich um? Fr wie viele Projekte kauft ihr Material im Voraus?
EINE (!!!) To-Do-LISTE (!!!)Ich habe VIER (4!!!) KLADDEN (!!!).
Noch im vergangenen Jahr ach ja, die gute alte Zeit!!! bin ich, wenn ich Lust zum Stricken hatte (Einmal im Jahr? Oder gar zweimal??), in meinen Wollladen (LaLaine) gegangen, habe Anleitungen durchgesehen und dann entsprechendes Garn gekauft. Ab und zu habe ich auch Auftragsarbeiten gestrickt.
Seit ber einem Jahr ist das vllig anders. Ich tauchte in die Strick(-Blog)Welt ein und pltzlich reichte ein Zettelchen mit Angaben zu Garnen fr ein, zwei Projekte nicht mehr. Die erste Kladde wurde gekauft, um meine Strickwunsch- sowie Garnwunschliste aufzunehmen.
Ich habe sie noch, es ist eines der beiden grnen Hefte von Clairefontaine. Davon wurden im Verlauf weniger Wochen mehr und mehr gekauft, bekritzelt und wieder entsorgt. Jedesmal wenn ich ein neues Buch, ein neues Heft oder einen neuen, schnen Blog entdeckte, verlngerte sich meine Wunschliste. Parallell dazu habe ich natrlich auch Garn gekauft, bis Ende des vergangenen Jahres fast ausschliesslich projektbezogen.
Meine grnen Clairefontaines habe ich bis auf diese zwei weggeschmissen. Das allererste behalte ich aus Grnden sentimentaler Remineszenz und das andere Heft beinhaltet eine genaue Auflistung meines Wollvorrats. Auch eine grobe bersicht ber meine Strick- und Hkelnadeln ist da zu finden. Das kleine Heft passt genau in meinen Filofax und ich habe es immer dabei. Wenn ich ab und zu einen der drei greren Wolllden hier aufsuche, notiere ich auch Garn, das mich interessiert, sowie Preise.
Die Kladde mit der Aufschrift Knit habe ich mir im vergangenen Jahr zu Nikolaus geschenkt. Wenn ich ein neues Strickbuch oder eine neue Strickzeitschrift einsehe, dann klebe ich zuerst Post-Its an alle Projekte, die mir gefallen. Nach ein paar Tagen sehe ich mir noch einmal alles an und sortiere aus. Dann notiere ich die Angaben der Projekte, von denen ich glaube, dass ich sie wirklich stricken mchte, auf grere Post-Its und klebe die in meine Knit-Kladde. Auch smtliche Nadeln habe ich notiert, fr Visitenkarten von Woll- oder Handarbeitslden gibt es in der Kladde kleine Behltnisse. Eigentlich schreibe ich in diese Kladde alles, auch die Adressen von schneren Blogs, ich notiere mir, wo ich was gesehen habe. Aber all das wird wild durcheinander notiert, ohne System. Dafr gibt es Kladde Nummer 4, die ich unter vielen ausgewhlt habe, weil der Name Prada darauf steht naja, es ist nicht von der italienischen Miucca sondern der spanischen Agatha Ruiz de la ;-)
Ja, die zwei Seelen meiner Natur spiegeln sich da wieder, wie YingYang: extrem ordnungsliebend einerseits und eine chaotisch Veranlagung andererseits! Die Seiten von Kladde Nummer 4 hat am rechten Rand einen bunten Farbstreifen. Der blaue Bereich ist fr Strickerei wie Pullis, Jacken ect., der Abschnitt Pink fr gestrickte Accessoires wie Mtzen, Handschuhe, Socken ect. Grasgrn ist fr Decken, Kissen, Taschen und Weiss-Nicht/Ect. Der letzte Abschnitt, Orange, ist fr Kindersachen. In No4 hat jedes Projekt eine Seite und alles wird sehr genau, suberlich und bersichtlich niedergeschrieben: Garn, Farbe/Farbnummer, Kategorie (Pulli oder Jacke), Menge, Gre, Designer, Quelle, Preis des Garns, Nadel. Manchmal zeichne ich kleine Skizzen, um eine Besonderheit des Modells oder Farbanordnung festzuhalten. Falls ich Ersatzgarn zur Hand habe, wird auch das notiert.
Seitdem ich meine To-Do-Liste derart organisiere, habe ich das Gefhl, mehr Projekte fertig zu stellen. Ich entscheide mich hufiger fr ein Projekt aus den Kladden, als dass ich etwas aus einem neu erschienen Buch/Magazin stricke.
Ach ja, die Wollkufe: da ich mittlerweile die 20kg-Marke berschritten habe, erbrigt sich die Frage. Ich kaufe Wolle, mit oder ohne Projekte im Sinn.

Neu angefangen sind die GO WITH THE FLOW-Socken, die ich aus LanaGrossa Meilenweit Cotton stricke.
Das Lochmuster sieht auf dem Foto seltsam aus, es entfaltet sich erst, wenn man die Socken auseinander- bzw. berzieht. Aber ich glaube, ich finde diese Art von Socken nicht sehr prickelnd. Mal sehen!

Ich bin mehrfach gefragt worden, wo ich die Rebecca gekauft habe: In einem Wollladen hier in Berlin, und zwar bei Loops im Prenzl'berg.
Und da ich dabei bin: ich habe mehrfach anonyme E-Mails bekommen (ich vermute aber ein und dieselbe Person dahinter): Ich soll mich in meinem Blog doch aufs Stricken beschrnkenl, den ganzen anderen Sch knne ich mir schenken und sonstwohin stecken. Dazu nur soviel: derartige Wortbeitrge sind stets Erreger groer Heiterkeit!!!
2.8.06 14:29


VERABREDUNG MIT EINEM GENIE

Warum nur ist die Erffnung dieser Ausstellung ausgerechnet fr das Sommerloch terminiert? Um Touristen einen attraktiven Programmpunkt zu bieten???
Heute Morgen gab es die Pressekonferenz zur Erffnung der der Rembrandt-Austellung ( bzw. Ausstellungen, es sind drei: Gemlde, Druckgraphik und Zeichnungen), mit den Verantwortlichen der Ausstellung. Ich hatte noch ein wenig Zeit einen Blick auf die Druckgraphik und die Zeichnungen zu werfen: GTTLICH! Die Zeichnungen Rembrandts sind einfach phantastisch! So frisch, voller Esprit, so leicht - so ausdrucksvoll. Und dann die Radierungen....leider hatte ich viel zu wenig Zeit: Die Rume mit den Gemlden, der dritte Teil, musste ich heute links liegen lassen, da ich wieder ins Bro musste.
Die drei Kataloge habe ich heute Morgen mitgenommen und werde am Wochenende hoffentlich ein wenig Zeit zum Lesen haben. Wer von euch nach Berlin kommt und Zeit hat, sollte auf jeden Fall zum Kulturforum gehen und sich die Tokyo-Berlin-Ausstellung in der Nationalgalerie und dann Rembrandt in der Gemldegalerie nebenan ansehen!
Heute lag die Herbstausgabe der IWK im Briefkasten. Ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Die redaktionellen Beitrge sind interessant wie immer, aber die Projekte...Nachdem ich das Heft zweimal durchgesehen habe, Anleitungen und Lauflngen studierte, habe ich nicht ein Modell gefunden, das ich wirklich nachstricken mchte. Die Fustlinge von Nora Gaughan sind ja ganz niedlich, aber genauer betrachtet, sehen sie ein wenig kruschelig im Daumenbereich aus. Eher ein Nein dazu. Jetzt wird das Heft beiseite gelegt und dann mal sehen, wie das in zwei, drei Wochen aussieht!
Noch ein Wort zum gestrigen Eintrag: Wer glaubt, dass ich ein durch und durch ordentlicher Mensch bin, der irrt. Ich liebe Ordnung, lebe aber sehr chaotisch (und meinen Schreibtisch im Bro darf auch keiner sehen). Ich gehre zu den Quartalsaufrumern. Methoden wie penibel gefhrte Kladden retten mich vor dem Versinken im totalen Chaos....zumindest rettet es manchmal ;-)
3.8.06 22:43


HERBSTFANTASIEN

Die nchtlichen Temperaturen in Berlin befinden sich wieder im einstelligen Bereich. Ich denke, dass all die, die sich ber die schnen Wrme- und Sonnentage echauffierten, gleiches mit den aktuellen Temperaturen tun. Man kann seine Energie aber auch anders verwenden, und sich zum Beispiel die Herbstkollektion von Kim Hargreaves ansehen. Ich knnte mit vorstellen, mit dieser Jacke am Leib und diesem Beret auf dem Kopf den eisigen Temperaturen der brandenburgischen Steppe zu trotzen. Oder ich hlle mich in diesen Shrug, drapiere mich auf meine Recamire, nehme ein gutes Buch in die Hand und nippe ab und zu an einer Tasse guter, heisser Schokolade.
4.8.06 10:28


MARMELADEN-SWAP

Auf Grund eines appetitanregenden Fotos bei Dame Ev habe ich ihr einen Marmeladen-Swap vorgeschlagen. Da ich schion nicht in den Genuss kam, Evs Kirschen roh zu probieren, mchte ich zumindest die Marmelade kosten.
Wer auch an so etwas interessiert ist, der kann sich bei mir bis zum 12. August melden. Ich werde anschlieend Paarungen auswrfeln und dann gibt's ein munteres Austauschen ser Kreationen!
4.8.06 13:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich fr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklrung
Werbung