Reden ist Silber, Stricken ist Gold!
  Startseite
  Archiv
  Begonnen...
  Fertig 2008
  Fertig 2007
  Fertig 2006
  Fertig 2005
  Socken&Co
  GreenSockKAL
  Halswickel
  Zeugs
  Abonnieren
 


 

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket EWS Schönau - atomstromlos. klimafreundlich. bürgereigen. woolfan

Prev l List l Next
_
Forum Strikt Stricken

http://myblog.de/stricky

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
YARNPORN

Muss ich mehr sagen....
Do I need to say more...

Das ist mein WM-Trsterchen. Immer, wenn ich mich in den nchsten 5 Wochen schlecht oder berarbeitet fhle, lasse ich Seele und Hnde in eines dieser himmlischen Knuel tauchen und vergesse die Welt um mich herum!
This is my WorldCup-goody: everytime I feel bad or overworked in the next 5 weeks, I let my soul and my hands dive into this yarn and I immediately will forget everything around me!

supplement
In Berlin wurde heute ganz offiziell verkndet: Der klteste 1. Juni seit 1908!
It was officially announced today: The coldest June, 1st in Berlin since 1908.
9:00:8 - Hchsttemperatur: 12!
1.6.06 14:43


VON BDERN UND FARBEN

Ich wohne in einer Altbauwohnung. Ich liebe alte Gemuer seit frhester Kindheit. Diese Liebe ist aber noch gewachsen durch eine Wohn-Erfahrung von summa summarum vier Jahren in japanischen Papp- oder Plastikhusern.
Der Vorteil von Altbauten ist, das man in gefhlter Geschichte lebt, der Nachteil sind die Kosten bei Renovierungen. Vor zwei Jahren habe ich mein Bad umbauen lassen, das war eine aufwendige Angelegenheit, sowohl was zeitliche als auch finanzielle Ressourcen anbelangte. Es gab da durchaus Tage, an denen ich nicht wusste, wovon ich meine Handwerker bezahlen sollte, und an einem dieser Tage bin ich einem sehr teuren Mantel eines japanischen Designers begegnet. Es ist ein gemustertes, sehr farbenfrohes Stck. Ich habe ihn, obwohl ich gerade bei Mntel eher auf Klassiker wie Burberry oder MaxMara stehe, angezogen und sofort gekauft, obwohl nicht wusste, wie ich das gute Stck bezahlen sollte. Ich habe es nie bereut! Mein Bad ist sehr schn geworden, und finanziell kollabiert bin ich auch nicht, denn es gibt noch viel zu tun: in diesem Jahr ist die Kche fllig!
Als ich die Wollmeise der Tnung Uluru aufwickelte, fiel mir auf, dass genau die Farben meines Lieblingsmantels in dieser Frbung vertreten sind: orange, rosa, braun und rot! Allerdings sind die Farben im Mantel nicht gar so grell wie in der Sockenwolle. Wie das bei Rottnen so ist, ist auch dieses Foto nicht hundertprozentig originalgetreu - und das rosa ist gfar nicht erkennen - aber sie leuchten schon sehr stark!
YARROW-RIB-SOCK: German Heel; French Toe, Grsse 37; Garn: Wollmeise Sockengarn superwash; Nadel: 2,5. Mit den YARROW-RIB-SOCKS habe ich jetzt alle vier simple-rib-Socken aus dem Vintage-Buch von Nancy Bush gestrickt und freu mich jetzt darauf, die unifarbenen Socken anzugehen!

Heute hatte ich einen Pressetermin, der ausnahmsweise nichts mit der WM zu tun hat. Heute Abend wird die Ausstellung Berlin-Tokyo/Tokyo-Berlin erffnet. Ich hatte das Glck, ein paar Worte mit Toyo Ito zu sprechen, einem der bedeutendsten, und von mir sehr verehrten Architekten Japans (ha, ein Prosit auf meine Japanischkenntnisse!!!). Ja, heute liebe ich meinen Job!!!! Die Ausstellung war bereits ein paar Monate in Tokyo zu sehen, und bleibt nun bis Anfang Oktober in der Neuen Nationalgalerie.
Es geht nicht um einen Vergleich des knstlerischen Schaffens beider Stdte, aber da sowohl Berlin als auch Tokyo gewisse Parallelen in der historischen, politischen und knstlerischen Entwicklung gegeben hat, werden gewisse Berhrungspunkte gezeigt, und zwar werden alle Disziplinen des knstlerischen Schaffens abgedeckt: Malerei, Skulptur, Fotgrafie, Video und Installationen. Die Schau setzt in der zweiten Hlfte de 19. Jahrhunderts ein (1868/1871: in diesen Jahren wurden die Stdte offiziell zu Hauptstdten Japans bzw. des Deutschen Reiches) und reicht bis in die Gegenwart. Und: sie ist wirklich sehenswert!
6.6.06 13:49


WORLDWIDE KNITTING IN PUBLIC DAY 2006

Am kommenden Samstag, 10.Juni, findet der diesjhrige World-Wide-Knit-In-Public-Day statt. Die Berliner StrickerInnen treffen sich aus diesem Anlass zu einem Picknick im Tiergarten! Zum Glck sind die Wetteraussichten so, das es Sonne satt geben soll!
Wer daran teilnehmen mchte, aber nicht weiss, wo wir unsere Decken aufschlagen werden, der melde sich bei mir per e-mail oder Kommentar!
On Saturday, June10th, Berlin knitters will meet to celebrate this years World-Wide-Knit-In-Public-Day with a picknick. We meet around 16:00 to knitpick in public! If there is anybody interested to participate, e-mail me or leave a comment!
8.6.06 11:40


HIN UND HER

Die drohenden Eiszapfen sind zum Glck ausgeblieben. Heute morgen wurden seit knapp vier Wochen Temperaturen im zweistelligen Bereich gemessen. Entsprechend den Temperaturen schwanke ich mit meinen Projekten zwischen Wolle und Baumwolle hin und her.
Aus dem Vintage-Buch von Rowan stricke ich SALINA, aus Felted Tweed.
Mein Baumwollprojekt ist JENNY aus dem Rowan-Heft 37. Den Pulli habe ich mehrfach begonnen und wieder aufgeribbelt, irgendwie war ich damit nicht zufrieden. JENNY gibt es in Cardy-Version mit Lochmuster oder als Kurzarmpulli mit eingestrickten Perlen Weder fr die eine noch fr die andere Variante konnte ich mich erwrmen, also habe ich einfach glatt rechts gestrickt.
Aber ich bin damit nicht weit gekommen, ich hatte einfach keine Lust, daran zu stricken das konnte nur bedeuten, dass mir das Projekt so nicht gefiel. Dann ist mir eingefallen, dass ich anstelle der Perlen einfach eine linke Masche stricken knnte. Das habe ich dann auch so gemacht und nun bin ich damit zufrieden.
JENNY stricke ich in Rowan Handknit Cotton und ich stricke recht gern damit, es ist ein schnes fest verzwirntes Baumwollgarn, leider geht das Stricken damit ein wenig auf meine Handgelenke.
Ein neues Paar Socken ist auch angeschlagen: ich stricke die RIB&CABLE SOCKS von Nancy Bush noch einmal, wieder in Garn der Wollmeise, diesmal in der der blau-grnen Frbung Tiefer See.
I was a bit afraid that winter would be back again. But - congrats for the first time in almost four weeks, the temperature rised. According to this extreme weather circumstances, my knitting fluctuates between a wool and cotton project.
Im knitting SALINA from Rowan-Vintage book and JENNY from Rowan 35. I like the Vintage book a lot, most of the patterns are written by Kim Hargreaves and I love her designing abilities! SALINA is a beautiful, simple but classic pullover and the yarn, Rowan Felted Tweed, is lovely. JENNY is a Design by Sarah Dallas and there is a cardigan and a short sleeve pullover. Im knitting JENNY in Rowan Handknit Cotton. The cardy has a simple lace pattern, the pullover is knitted with beads. I didnt really liked either of them, so I decided to knit the pullover in plain garter stitch. My progress were slow, a sign that I didnt liked the piece. Then I had this idea to knit purl stitches instead the beads and this is working! I like to knit with Handknit Cotton, its a very crispy cotton yarn.
I also knitting another pair of socks. Im knitting Nancy Bushs RIB&CABLE SOCKS again, and again in yarn from Wollmeise, this time Im using Deep Lake, blue/green dyed yarn.
8.6.06 22:12


RIB&CABLE NO2

Die Wollmeise hat seit einigen Tagen eine neue Homepage online. Neu ist, dass Fotos ihrer Frbekunst zu sehen sind - obwohl ich zugeben muss, dass die Fotos den wunderbaren Farben, zumindest die der Sockenwolle "superwash" - kaum gerecht werden. Hier ist der "Tiefe See" (Sockenwolle "superwash"), eine meiner absoluten Lieblingskombinationen, die wollte ich euch nicht vorenthalten.

The new website of Wollmeise is online, already a couple of days. New is that she included photos of her yarn. But to be honest: the photos cannot show or express the real beauty of the yarn (especially the sockyarn "superwash"). The photo shows "Deep Lake", "superwash" sockyarn: Gorgeous! One of my favourites, also the colours of summer. Blue as the sky and green as leaves.
9.6.06 22:20


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich fr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklrung
Werbung